Freitag, 6. November 2009

"Toxpack - Für immer in mir" oder: Die ruhigen Seiten der (Punk-)Subkultur


Die Streetcore/Streetpunk-Band Toxpack ist wieder da und sie fetzen wie eh und je. Eines fällt mir aber zur Zeit immer verstärkt auf: Jede noch so harte Band packt zur Zeit ein "ruhiges" Lied auf ihre Alben. Okay, ruhig kann man die Lieder zwar auch nicht gleich nennen. Vielleicht eher harte Balladen, die mehr melodischer sind als die restlichen Songs eines Albums? Split Image und Berliner Weisse habens ja auch schon gemacht...



...ich hab aber nie gesagt, dass mir diese Lieder nicht gefallen (im Gegenteil).

Bis dann
Donald (the Emo-Rocker)*

*Lassen wir das Anhängsel lieber weg - schließlich hab ich mich heut ja schon selbst als Noob beleidigt... eine Selbstbeleidigung am Tag reicht.

P.S.: Wolle ma woanders lesen? Jay von Van Tribe hat für seinen Blog was ganz Schräges gefunden (da hätt eigentlich ich drüberstolpern sollen... "Hey Jay!!! Ich würd alle kaufen ^_^ ")


Kommentar veröffentlichen